logo

Historische Putztechniken
Marmorimitation
Holzimitation
Vergoldetechniken
Anstrichtechniken
Lack- und Naturholz
Herstellen von Farben

Anmeldung
Startseite
Der Umgang mit Kalk gehörte seit der Antike zum Bestandteil des Malerhandwerks. Ob es sich um einen Putz oder um den Anstrich handelt. Leider ist dieses Wissen im Umgang mit Kalk aus dem Malerhandwerk verbannt worden und wenn doch werden modifizierte Industrieprodukte angewandt.

Erlernen Sie im Seminar den richtigen Umgang mit den Kalkputzen und Farben und erstellen so einen dreilagigen Putzaufbau in Verbindung mit den klassischen Putztechniken der Freskomalerei, des Sgrafitto`s und des historischen Kunstmarmors den Stuccolustro.

Unser Seminar beinhaltet die geschichtliche Entwicklung der Putztechniken, der theoretischen und praktische Grundlagenvemittlung wie Untergrundvorbereitungen, Kalke, Sande, Pigmente, Werkzeuge, Seife und Wachs. Entwerfen der Pausen (Karton), Putzansätze und deren Aufbau.

Führen anspruchvolle Musterarbeiten in der Freskotechnik in zwei Tageswerken aus. Erlernen der Kratztechnik des  Sgrafitto`s in 2- und 3-lagiger Technik und einen Stuccolustro mit bügeln, wachsen und polieren.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Inhaltsübersicht:

- Geschichtliche Entwicklung, - Theoretische Grundlagenvermittlung, - Kartonentwürfe
- Kalke und Sande, - Putzansatz und Aufbau, - Pigmente und Werkzeuge
- Fresko in 2 Tageswerken, - Sgrafitto in 2- und 3-lagiger Technik,
- Stuccolustro marmorieren, bügeln, polieren 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Termine: Di. - Fr. z.Zt. auf Anfrage

Preis: 400,- €  Mwst-frei nach § 4 8-28 UStG

Teilnehmerkreis: Meister, Gesellen und Azubis aus dem Malerhandwerk, sowie Künstler und alle wissbegierige mit Vorkenntnissen.

Sonstiges: mind. Teilnehmer: 2, Anmeldeschluss ca. 1 Monat vor Seminarbeginn